Kinder brauchen Hilfe

Hände reichen – Initiative ergreifen

Nikolas Karanikolas (Jahrgang 1998)

Bereits als Zehnjähriger hat Nikolas begonnen, sich aktiv gegen Not und Armut zu engagieren;  somit vor gut acht Jahren oder fast die Hälfte seines Lebens.Zuerst trat er dem Hilfsprojekt seiner Schule bei, aber das war ihm bald zu wenig, zu anonym und ohne einen Bewusstseinswechsel bei den Spendern.

Um das zu ändern, gründete er im Jahr 2010 die Schülerinitiative „KidsproKids“ mit der er Schuhputzaktionen, Slumhüttenbau und Malwerkstätten für Kinder durchführte.Seit 2015 ist Nikolas Vorstand des Karlsruher Jugendsozialvereins „Y-ESS-Verein“. Nikolas hat dieses Jahr sein Abitur mit sehr gutem Erfolg abgelegt und arbeitet  im Moment mit Hochdruck am Präventions- und Hilfsprojekt "childhood for children"  in Ghana.

 

Nikolas Karanikolas
Nikolas Karanikolas

 

 


Alexander Karanikolas - soziales Engagement - Childhood for Children
Alex Karanikolas

Alex Karanikolas ist ebenfalls seit Jahren für andere engagiert. Zusammen mit Nikolas ist er seit Beginn  an der Organisation und Durchführung aller Aktionen beteiligt - sei es Schuhputzaktion, Slumhüttenbau oder Luftballonwettbewerbe. Bei Childhood for Children ist er für Koordination und Management verantwortlich und ist außerdem immer da, wo gerade Hilfe gebraucht wird! Aktuell besucht Alexander die Oberstufe des biotechnischen Gymnasiums und gehört zu den "Talenten im Land".  Wenn Alex sich gerade nicht für CfC engagiert oder Volleyball spielt, schreibt er mit seinen Geschwistern und alleine wundervolle Kurzgeschichten und Novellen. Seine Erstveröffentlichung ist die Geschichte "Der blaue Schwamm", die ab Oktober im Arena Verlag (Bluefiction-Anthologie) erhältlich sein wird.